Foto: Regina Jacobi

»Pferdemenschen sind anders«

Workshop mit Pferden

Manche Menschen fühlen sich mit Pferden – Tieren – wohler und ver-
trauter als mit vielen Menschen. Jérome Bernstein, ein amerikanischer Psychologe, hat dafür einen Begriff geprägt im Titel für sein Buch: Living in the Borderland. Das »Borderland«, von dem er spricht, hat nichts mit dem Borderline-Phänomen zu tun, sondern ist eine Art Grenzland zwischen den Spezies, Mensch und Tier, in dem manche Menschen – oft sensible und wahrnehmungsoffene Wesen – sich bewegen. Oft können sie mit Tieren – Pferden auf besondere Weise kommunizieren. Viele ver-
bergen das vor anderen oder glauben sie bilden sich das nur ein. Denn erzählt man »Normalsterblichen« davon, wird man durchaus für merk-
würdig bis verrückt gehalten. Trotzdem erfahren diese Menschen in ihrem Leben, immer wieder, dass sie sich mit Pferden oder anderen Tieren leichter verstehen als von Mensch zu Mensch.

Im Workshop können Sie ausprobieren, wie man sich in diesem Grenz-
gebiet mit großem Selbstverständnis bewegen kann. Dabei geht es um nonverbale Kommunikation auf eine andere Art als bei Tierkommuni-
kation oder beim Horsemanship. So beschäftigen wir uns z.B. mit der Frage, was nehme ich über meinen Körper vom Pferd wahr? Was nimmt sein Körper von mir wahr? Wie synchronisiere ich mich am Boden mit meinem Pferd? Wie signalisiere ich ihm, dass ich zu seiner Herde gehören möchte? Und was geschieht, wenn wir körperlich, emotional und mental synchron sind? Wenn ich meinen Körper sanft und weich werden lasse, wie reagiert mein Pferd? Wie führe ich es mit dieser Art Kommunikation? Oder wann lasse ich mich führen und folge meinem Pferd als Führer? Und Vieles mehr.

Und natürlich gibt es auch Menschen, die keine Tiere in ihrem Leben haben, und die in der Begenung mit dem Pferd plötzlich feststellen, dass sie sich völlig intuitiv und sicher mit einem ihnen unbekannten Pferd bewegen können – so als hätten sie das schon ihr Leben lang getan. Dann gilt es staunend zu begreifen, dass man vielleicht auch ein Borderlander ist, ohne es zu wissen.

Das »Borderland« ist ein Art »heiliger« Raum, und die Erlebnisse berühren Menschen in ihrem tiefsten Inneren. Diejenigen, die ihn einmal betreten haben, möchten ihn nicht mehr missen. Im Workshop werden wir diesen Raum erforschen. Die Pferden erwarten uns.

Der Workshop wird 2017 wieder angeboten. Mehr Informationen unter: oder 0171-5219707